Labels

Aufkleber (2) Borchen (2) Bund (11) Büren (42) Dahl (18) EEG (15) EU (2) FNP (15) Fotos (5) Gesundheit (19) Hegensdorf (30) Info (16) Karten (2) Land NRW (12) LEP (2) Leserbrief (25) Lichtenau (44) Online-Petition (8) Paderborn (21) Politik (53) Presse (101) Protest (14) Recht (1) Regionalbündnis (8) Salzkotten (3) Siddinghausen (6) Termine (2) Umwelt (9) Unfälle (4) Videos (12) Weiberg (10) Widerspruch (9) Wünnenberg (23)

Petition

_______________________________________________________________________
UPDATE - AKTUELLE INFOS - UPDATE - AKTUELLE INFOS - UPDATE
11.04.2014


Die Petition gegen die Privilegierung von Windkraftwerken wurde von fast 23.000 Menschen unterzeichnet...

Wir hatten ein paar Tage wenig Zeit, uns umfassend um den Blog zu kümmern. Jetzt geht es aber wie gewohnt weiter...

Und wir starten mit einer wichtigen Information:

Petition 49690 ist beendet

Die Auszählung durch den Deutschen Bundestag hat ergeben, dass 22.859 Menschen aus der ganzen Bundesrepublik die Petition unterzeichnet haben.
Wir haben allein in Hegensdorf 580 Unterschriften sammeln können. In der Kernstadt Büren sind 980 Unterschriften abgegeben worden. 

Diese Zahlen zeigen, dass wir hier nicht mehr von Minderheiten in der Bevölkerung sprechen, wie die Investoren es gerne behaupten.

Vielen Dank an Euch alle (vor allem an die Helfer vor Ort)!


Anbei noch nähere Informationen:
Die von Karl-Heinz Krummeck (Rheinland-Pflaz) angestoßene Bundestags-Petition »49690« gegen die »Privilegierung der Windkraft« hat in vier Wochen 22 859 Mitzeichner gewonnen - darunter Politiker wie Heiner Geißler (CDU) oder Oskar Lafontaine (Die Linke). Unter den Mitzeichner stammen etliche aus dem Kreis Paderborn. »Dieses enorme Echo in breiten Kreisen der Bevölkerung macht deutlich, dass die Initiative ein wichtiges und aktuelles Anliegen der Bevölkerung zum öffentlichen Thema gemacht hat«, resümiert Karl-Heinz Krummeck. Mit der Petition soll die Privilegierung von Windkraft im Außenbereich aufgehoben werden. Wann der Bundestag sich mit der Petition befasst, steht noch nicht fest.

Weitere Infos finden sich unter http://www.ber.de

_______________________________________________________________________
UPDATE - AKTUELLE INFOS - UPDATE - AKTUELLE INFOS - UPDATE
24.03.2014


Wir haben die letzten Tage genutzt, um eine Unterschriftenliste zu erstellen, die sich speziell auf die Situation in Hegensdorf bezieht. Fleißige Helfer werden jetzt also mit 2 Unterschriftenlisten durch Hegensdorf ziehen.
  • Die erste Liste ist für die Petition (Abschaffung der "Privilegierung der Windenergie im Außenbereich") beim Deutschen Bundestag und wird von uns bis zum 01.04.2014 an den Petitionsausschuss gesendet werden. Erreichen wir bundesweit 50.000 Unterschriften, wird die Petition öffentlich verhandelt werden. (Hier besteht die Möglichkeit direkt beim Deutschen Bundestag für diese Petition zu unterzeichnen: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2014/_02/_12/Petition_49690.nc.html)
  • Die zweite Liste ist speziell auf die Hegensdorfer Situation bezogen. Diese Liste soll im Laufe des April an den Bürgermeister der Stadt Büren, den Landrat des Kreises Paderborn und an die Bezirksregierung übergeben werden.
Wir bitten Euch, beide Unterschriftenlisten zu unterzeichnen.

Dabei können wir Eure Unterstützung gebrauchen. Wer bereit ist mit den Listen von Haustür zu Haustür zu gehen, der soll sich bitte kurzfristig an uns wenden:
laermstopp@hegensdorf.de


________________________________________________________________________
UPDATE - AKTUELLE INFOS - UPDATE - AKTUELLE INFOS - UPDATE
13.03.2014


Die Online-Petition für die Abschaffung der "Privilegierung der Windenergie im Außenbereich" wurde vom Deutschen Bundestag zugelassen.
Der Erfolg der kurzfristigen Zulassung beruht auf der Onlinepetition.
An dieser Stelle daher ein ganz großes Dankeschön an alle, die die Onlinepetition unterzeichnet haben.

Die Zulassung durch den Deutschen Bundestag führt zu zwei wichtigen Veränderungen:
Bis zum 03. April 2014 müssen dem Deutschen Bundestag insgesamt 50.000 Unterschriften vorgelegt werden.
Die Unterschrift kann online über die Webseite des Bundestages abgegeben werden:
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2014/_02/_12/Petition_49690.nc.html

Da aber der Registrierungsprozess auf der Webseite "umständlich" ist und 50.000 Unterschriften in so kurzer Zeit gesammelt werden müssen, sind nun alle Initiativen aufgerufen die Unterschriften Ihrer betroffenen Bürger zu sammeln. Die Bevölkerung wurde über Presseberichte darauf aufmerksam gemacht.

Schaut man sich noch einmal die Zahlen der Online-Petition an, dann stellt der Südkreis Paderborn etwa 20% aller über das gesamte Bundesgebiet abgegebenen Unterschriften. Der Südkreis ist also der Windkraftbrennpunkt Deutschlands.

Wir werden uns also bemühen und mit den Unterschrifslisten durch die Dörfer und Städte ziehen. Anschließend werden wir die Unterschriften nach Berlin senden.

Dabei können wir Eure Unterstützung gebrauchen. Wer bereit ist mit den Listen von Haustür zu Haustür zu gehen, der soll sich bitte kurzfristig an uns wenden:
laermstopp@hegensdorf.de

Helft mit, dass wir aus dem Südkreis Paderborn auch in der Petition des Bundestages den Brennpunkt darstellen, der wir sind!


________________________________________________________________________
UPDATE - AKTUELLE INFOS - UPDATE - AKTUELLE INFOS - UPDATE
14.02.2014


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich bin mit Sicherheit nicht gegen die Windkraft. Aber bei uns im Kreis Paderborn haben wir unseren Beitrag zur erneuerbaren Energie zur Genüge erfüllt. Der Abstand der 200m hohen Windkrafträdern sollte einheitlich mindestens 2000m betragen.
Die gesundheitlichen Probleme, die diese Anlagen bringen, sollten doch unbedingt berücksichtig werden.

Kurt Lowinski hat gesagt…

Welche gesundheitlichen Probleme sind es denn konkret, die auf Windkraft zurück zu führen sein sollen? Ich kenne da bisher nur Vermutungen und Spekulationen, zu denen es keinen wissenschaftlichen Nachweis gibt...

Viele Grüße, Kurt